Plattenwerkstoffe

In der Tischlerei gibt es eine Vielzahl an Plattenwerkstoffen. In der Regel spricht man immer zuerst von der Trägerplatte z.B. Spanplatte oder MDF Platte. Wenn man von einer "Dekorplatte" ausgeht, so werden diese Trägerplatten mit  melaminharzgetränktem Dekorpapiere unter hohem Druck verpresst.

Unter Furnierplatten versteht man ein Verkleben der Trägerplatte mit einem echten Furnierblatt. 

 

zur Hauptseite...

Spanplatten

Rohspanplatten bestehen aus einer stabilen Mittelschicht und feinen Deckschichten. Dieser stabile Dreifachaufbau ermöglicht eine einfachere und saubere Verarbeitung. Diese Spanplatten eignen sich ideal für unterschiedliche Beschichtungen und ermöglichen zahlreiche Anwendungen.

Quelle: Firma Egger

Furnierte Spanplatte

Als Trägerplatte dient eine Spanplatte in verschiedenen Stärken. Möbelteile wie Fronten,  Seiten und Fächer werden in der Regel aus einer 19mm Spanplatte gefertigt. 

Furnierübersicht...

MDF Platten

Die MDF - mitteldichte Faserplatte – wird wegen ihrer idealen Oberflächenruhe roh oder beschichtet eingesetzt. Durch ihre hohe Biege- und Kantenfestigkeit eignet sie sich vor allem für den Einsatz im hochwertigen Möbel und Innenausbau.

 

Quelle: Firma Egger

Dekorplatten mit Tiefenwirkung

Dank der perfekten Abstimmung von Struktur und Dekor kommen diese Oberflächen in Optik und Haptik einem Furnier oder Massivholz sehr nahe. Gleichzeitig bieten sie die qualitativen Vorteile einer melaminharzbeschichteten Oberfläche.

 

Quelle: Firma Egger

Leichtbauplatten

Leichtbauplatten sind um bis zu 60% leichter als gleich dicke MDF oder Spanplatten. Diese Eigenschaften verdanken sie ihrem Aufbau - ein robuster Kartonwabenkern beidseitig verklebt mit 8mm Decklagen aus Holzwerkstoffen. Diese Sandwichplatten sind trotz ihres geringen Gewichts sehr stabil und biegefest.

 

Quelle: Firma Egger

Kompaktplatten

Kompaktplatten bestehen aus imprägniertem Dekorpapier als Deckschicht sowie einer faserhaltigen Kernlage. Sie sind mit schwarzem, weißem oder flammhemmendem Kern erhältlich und eignen sich besonders für Feuchträume und stark beanspruchte Bereiche wie Tische, Arbeitsflächen, Wandbekleidungen, Trennwände und Umkleiden.

 

Quelle: Firma Egger

Schichtstoff-verbundplatten

Schichtstoffverbundplatten bestehen aus einem holzbasierten Trägermaterial (z.B. Span- oder MDF-Platten, das mit einem dekorativen Schichtstoff verklebt wird. Üblicherweise wird ein identischer Schichtstoff auf Vorder- und Rückseite verwendet. 

 

Quelle: Firma Egger

Schichtstoffe

Schichtstoffe sind dekorative Beschichtungsmaterialien. Sie bestehen aus Kernpapierlagen und Dekorpapier, die mit Harzen imprägniert werden. Unter hohem Druck und Wärme werden die Papierlagen verpresst. Schichststoffe werden genutzt, um unterschiedlichste Trägerplatten (z.B. Span- oder MDF-Platten) zu beschichten. Materialstärke ca. 1mm

 

Quelle: Firma Egger